Mach's selber - Blitz Eisrezept

Gnadenlos haben sie zugeschlagen ... die Hundstage.

 

Zumindest hier in Wien. Es ist unerträglich! Alle stöhnen und ächzen. Die Tierchens wechseln im 5 Minuten-Takt ihre Liegeplätze, weil es überall so warm ist. 

 

Ich hatte extrem Lust auf einen eiskalten Smoothie und schwupps ...


In 2 Minuten zum Hundeeis

Ok, OK ... bis das Eis wirklich zum Genießen bereit steht, dauert es leider etwas länger. Aber das Eis an sich, das ist in 2 Minuten hergestellt.

Was Du brauchst:

Mixer für Smoothies & Co

ein Messer und ein Brett

ein Stück Wassermelone

1 Klecks Kokosöl

1 TL Kokosraspel

Wasser

Eisförmchen wie Eisbecher, aber auch Eiswürfelformen, leere Joghurtbecher, Kauspielzeug zum Befüllen, ...

Die klein geschnittene Melone in den Mixbecher füllen, den Klecks Kokosöl und die Kokosraspel dazu und alles kurz durchmixen.

 

Die Masse in eine Form füllen und ab in den Tiefkühler.

 

Im Prinzip: FERTIG! 

 

Na? Habe ich zuviel versprochen?

 

 

 

Du hast nun aber Sorge, dass Dein Hund diese Variante nicht fressen mag? Dann füge wie ich einen Klacks Schmalz dazu (das ist das weiße Zeug am Bild). Oder verwende anstelle von Wasser sogenanntes "Würstelwasser" (= Wasser von gekochten Würsteln), oder füge etwas Streichwurst hinzu, oder ganz klein geschnittene Wurst, oder Speck, oder Käse, oder ... wofür Dein Hund sonst alles macht :) 

 

Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

Und? Stehst Du auch schon in der Küche und bereitest für Deinen kleinen Fellfreund ein Eis zu? Welche Zutaten verwendest Du? Wie gierig ist Dein Hund beim verputzen? Ich freue mich über einen Kommentar und/oder Feedback von Dir und klar: Du kannst mir gerne auch Bilder schicken -> helga@doggy-care.at.

 

Du hast noch fragen zur Zubereitung oder bist Dir nicht sicher, was Du alles verwenden darfst? Auch dann: kontaktiere mich und ich helfe Dir weiter!

 

Und nun: GUTES GELINGEN!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0